Institut für Sinologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. phil. Shing Müller

Dr. phil. Shing Müller 宋馨

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmitarbeiterin
DFG: "Kulturelle Vielfalt im nördlichen China des 5. und 6.Jahrhunderts"

Aufgabengebiet

Chinesische Kunst und Archäologie

Kontakt

Institut für Sinologie
Kaulbachstr. 53, Zi. 1.16
D-80539 München

Raum: Zi. 1.16
Telefon: +49 (0)89 / 2180-3637
Fax: +49 (0)89 / 2180-17959

Forschungsschwerpunkte:

  • Archäologie und Kultur der Tuoba-Xianbei
  • Austausch zwischen den Kulturen Zentral- und Nordasiens und China
  • Religion und Rituale der Yao

Publikationen (Auswahl):

JahrTitel
2010 „Die Wege der Seide. Der Ost-West-Seidenhandel vom 1. bis zum 6. Jahrhundert,“ in: Ludwig Wamser (Hg.), Karfunkelstein und Seide. Neue Schätze aus Bayerns Frühzeit. Ausstellungskatalog der Prähistorischen Staatssammlung, München. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet, 2010. S. 78-86.
2009 „Horses of the Xianbei, AD 300-600: A brief Survey “ in Bert G. Fragner, Ralph Kauz, Roderich Ptak, Angela Schottenhammer (Hg.) Pferde in Asien: Geschichte, Handel und Kultur / Horses in Asia: History, Trade and Culture. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2009. S. 181-193.
2009 „Sogdier in China um 600 n. Chr.,“ Nachrichten der Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens/Hamburg 183-184 (2008), S. 117-148.
2008 „Sport und Spiele im alten China,“ Antike Welt 4/2008, S. 69-74.
2006 „Chin-straps of the Early Northern Wei: New Perspectives on the Trans-Asiatic Diffusion of Funerary Practices,“ Journal of East Asian Archaeology 5, 1-4 (2003) [2006], S. 27-71.
2006 “Beiwei Pingcheng qi de Xianbei fu 北魏平城期的鮮卑服 (Tuoba costumes during the Pingcheng-Period of Northern Wei times),” in Zhang Qingjie 張慶捷 et al. (ed.),4-6 shiji de bei Zhongguo yu Ouya dalu 4-6世紀的北中國與歐亞大陸。Beijing: Kexue chubanshe 2006. S. 84-107.
2002 „The Nomads of the Fifth Century: The Tuoba Xianbei,“ in Annette Juliano and Judith Lerner (eds.), Nomads, Traders and Holy Men Along China’s Silk Road. Papers Presented at a Symposium held at The Asia Society in New York, November 9-10, 2001. Silk Road Studies VII. Turnhout: Brepols Publishers, 2002. S. 33-44.
2002 „Beiwei Pingcheng qi de huang taihou yu qi ganyu zhengquan de moshi 北魏平城期的皇太后與其干預政權的模式 (Kaiserinmütter der Pingcheng-Periode der Nördlichen Wei-Dynastie und ihre Machtergreifung),“ in The Society for Chinese Historical Researches (International Conference on Women in Chinese History). Pusan. 2002. S.381-395.
2002 „Beiwei Sima Jinlong muzang de chongxin pinggu 北魏司馬金龍墓葬的重新評估 (The Tomb of Sima Jinlong of Northern Wei Reconsidered),“ in Journal of Chinese Studies (Chinese University of Hong Kong) n.s. no. 11, (2002), S. 273-98.
2001 „Hainan in den frühesten chinesischen Schriftquellen,“ in Claudine Salmon, Roderich Ptak (Hg.), Hainan. De la Chine à l’Asie du Sud-Est. Von China nach Südostasien. Wiesbaden, Harrassowitz Verlag, 2001. S. 13-34.
2000 Die Gräber der Nördlichen Wei-Zeit (386-534). Dissertation, Ludwig-Maximilians-Universität München, 2000.
1997 Mit Lucia Obi, „Religiöse Schriften der Yao: Überblick über den Bestand der Yao-Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek,“ Nachrichten der Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens/Hamburg 161–162 (1997), S. 39–86.
1993 Yezhongji: Eine Quelle zur materiellen Kultur in der Stadt Ye im 4. Jh., Münchener Ostasiatische Studien, Bd. 65, Stuttgart 1993.