Institut für Sinologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. phil. Shing Müller

Dr. phil. Shing Müller 宋馨

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgabengebiet

Chinesische Kunst und Archäologie

Kontakt

Institut für Sinologie
Kaulbachstr. 53, Zi. 1.16
D-80539 München

Raum: Zi. 1.16
Telefon: +49 (0)89 / 2180-3637
Fax: +49 (0)89 / 2180-17959

Forschungsschwerpunkte:

  • Archäologie und Kultur der Tuoba-Xianbei
  • Austausch zwischen den Kulturen Zentral- und Nordasiens und China
  • Religion und Rituale der Yao

Publikationen:

Bücher und Artikel:


1991

  • Beiträge im Katalog Schnitzarbeiten der Paiwan im südlichen Taiwan, herausgegeben von Thomas O. Höllmann, Reihe Fonticuli, Bd. 1, Berlin 1991.

1993

  • Yezhongji: Eine Quelle zur materiellen Kultur in der Stadt Ye im 4. Jh., Münchener Ostasiatische Studien, Bd. 65, Stuttgart 1993. (Magisterarbeit)

1994

  • Beiträge im Ausstellungskatalog China, eine Wiege der Weltkultur – 5 000 Jahre Erfindungen und Entdeckungen, herausgegeben von Arne Eggebrecht, Mainz 1994.
    „Entstehungszeit und Interpretation der Felsskulpturen am Kongwangshan – Darstellung und Kritik der bisherigen Datierungsversuche,“ Münchner Beiträge zur Völkerkunde 4 (1994), 97-123.

1997

  • mit Lucia Obi, „Religiöse Schriften der Yao: Überblick über den Bestand der Yao-Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek,“ Nachrichten der Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens/Hamburg 161–162 (1997), 39–86.

1999

  • mit Lucia Obi und Uta Weigelt, „Instructions to the Gods. Religious Manuscripts of the Yao,“ NIASnytt 3 (1999), 18-21.
  • mit Lucia Obi und Uta Weigelt, „Yao Manuscripts in the Bavarian State Library: the Munich Yao Project,“ Manuscripta Orientalia 5.3 (1999), 49-58.
  • Beiträge im Katalog Botschaften an die Götter. Religiöse Handschriften der Yao. Südchina, Vietnam, Laos, Thailand, Myanmar, herausgegeben von Thomas O. Höllmann und Michael Friedrich. Wiesbaden 1999.

2000

  • mit Lucia Obi und Uta Weigelt, „Written Sources on Yao Religions in the Bavarian State Library,“ IIAS Newsletter 21 (2000), 32.
  • Die Gräber der Nördlichen Wei-Zeit (386-534). Dissertation, Ludwig-Maximilians-Universität München, 2000.

2001

  • „Hainan in den frühesten chinesischen Schriftquellen,“ in Claudine Salmon, Roderich Ptak (Hg.), Hainan. De la Chine à l’Asie du Sud-Est. Von China nach Südostasien. Wiesbaden, Harrassowitz Verlag, 2001, 13-34.

2002

  • „The Nomads of the Fifth Century: The Tuoba Xianbei,“ in Annette Juliano and Judith Lerner (eds.), Nomads, Traders and Holy Men Along China’s Silk Road. Papers Presented at a Symposium held at The Asia Society in New York, November 9-10, 2001. Silk Road Studies VII. Turnhout: Brepols Publishers, 2002, 33-44.
  • „Beiwei Sima Jinlong muzang de chongxin pinggu 北魏司馬金龍墓葬的重新評估 (The Tomb of Sima Jinlong of Northern Wei Reconsidered),“ in Journal of Chinese Studies (Chinese University of Hong Kong) n.s. no. 11, (2002), 273-298.
  • „Beiwei Pingcheng qi de huangtaihou yu qi ganyu zhengquan de moshi 北魏平城期的皇太后與其干預政權的模式 (Kaiserinmütter der Pingcheng-Periode der Nördlichen Wei-Dynastie und ihre Machtergreifung),“ in The Society for Chinese Historical Researches (International Conference on Women in Chinese History). Pusan. 2002, 381-395.

2004

  • Beiträge im Katalog Handschriften der Yao. Teil I: Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek München, Cod. sin. 147 bis Cod. sin. 1045. Verzeichnis der Orientalischen Handschriften in Deutschland, Band XLIV,1. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2004.
  • „Gräber in Guangdong während der Zhanguo-Zeit,“ in Shing Müller, Thomas O. Höllmann, Putao Gui (Hrsg.), Guangdong: Archaeology and Early Texts / Archäologie und frühe Texte (Zhou-Tang); Ser. South China and Maritime Asia, vol. 13 (Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2004), 23-49.
  • mit Thomas O. Höllmann, Putao Gui (Hrsg.), Guangdong: Archaeology and Early Texts / Archäologie und frühe Texte (Zhou-Tang); Ser. South China and Maritime Asia, vol. 13 (Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2004).

2006

  • „Chin-straps of the Early Northern Wei: New Perspectives on the Trans-Asiatic Diffusion of Funerary Practices,“ Journal of East Asian Archaeology 5, 1-4 (2003) [2006], 27-71.
  • “Beiwei Pingcheng qi de Xianbei fu 北魏平城期的鮮卑服 (Tuoba costumes during the Pingcheng-Period of Northern Wei times),” in Zhang Qingjie 張慶捷 et al. (Hrsg.), 4-6 shiji de bei Zhongguo yu Ouya dalu 4-6世紀的北中國與歐亞大陸。. Beijing: Kexue chubanshe, 2006,84-107.

2008

  • „Sport und Spiele im alten China,“ Antike Welt 4/2008, 69-74.

2009

  • „Horses of the Xianbei, AD 300-600: A brief Survey,“ in Bert G. Fragner, Ralph Kauz, Roderich Ptak, Angela Schottenhammer (Hrsg.), Pferde in Asien: Geschichte, Handel und Kultur / Horses in Asia: History, Trade and Culture. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2009, 181-193.
  • „Sogdier in China um 600 n. Chr.,“ Nachrichten der Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Hamburg) 183-184 (2008), 117-148.
  • „Über die mao-Katzen im alten China,“ in Roderich Ptak (Hrsg.), Tiere im alten China. Studien zur Kulturgeschichte. Wiesbaden: Harrasowitz, 2009, 49-75.

2010

  • „Die Wege der Seide. Der Ost-West-Seidenhandel vom 1. bis zum 6. Jahrhundert,“ in: Ludwig Wamser (Hrsg.), Karfunkelstein und Seide. Neue Schätze aus Bayerns Frühzeit. Ausstellungskatalog der Prähistorischen Staatssammlung, München. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet, 2010, 78-86.

2011

  • „Han Tang sichou de waixiao: cong Zhongguo dao Ouzhou 漢唐絲綢的外銷 — 從中國到歐洲,“ in Luo Feng 羅豐 (Hrsg.), Sichou zhi lu shang de kaogu, zongjiao yu lishi 絲綢之路上的考古、宗教與歷史. Beijing: Wenwu chubanshe, 2011, 22-33.

2012

  • „Guanlong diqu dui Beichao muzhi xingzhi de yingxiag 關隴地區對北朝墓誌形制的影響“ in Zhongguo Wei Jin Nanbeichao shixuehui 中國魏晉南北朝史學會, Shanxi daxue lishi wenhua xueyuan 山西大學歷史文化學院 (Hrsg.), Zhongguo Wei Jin Nanbeichao shixuehui 中國魏晉南北朝史學會: di shi jie nianhui ji guoji xueshu yanjiu taolunhui 第十屆年會暨國際學術研究討論會. Taiyuan: Beiyue wenyi chubanshe, 2012, 533-541.

2013

  • „‚Beug Dich nicht über den Herbstteich, um Dein Spiegelbild zu Betrachten…‘ Die Frauenkleidung der Tang-Dynastie, “ Antike Welt 1/2013, 26-32.
  • „From Dai to Northern Wei: the Transformation of the Tuoba Xianbei Society,“ in Sergey V. Pakhomov (Hrsg.), Metamorphoses. Proceedings of the Seventh International Conference on Oriental Studies (Torchinov Readings) [Пахомов, Сергей Владимирович (Автор), Метаморфозы Metamorhoses : седьмая Международная востоковедная конференция (Торчиновские чтения), 22-25 июня 2011 г.]. Part II, 83-92. St. Petersburg: Saint-Petersburg State University, 2013. Метаморфозы [Текст] = Metamorhoses : седьмая Международная востоковедная конференция (Торчиновские чтения), 22-25 июня 2011 г. / Санкт-Петербургский гос. ун-т, Философский фак., каф. философии и культурологии Востока, Ин-т восточных рукописей Российской акад. наук, Санкт-Петербургское философское о-во ; [сост. и отв. ред. С. В. Пахомов]. - Санкт-Петербург : Философский фак. СПбГУ, 2013.
  • „Von schlanken Röcken zu wallenden Gewändern – Tang-Mode im Wandel der Zeit,“ In Sonjia Filip, Alexsandra Hilgner (Hrsg.), Die Dame mit der Phönixkrone. Tang-zeitliche Grabbeigaben der Adeligen Li Chui (711-736). Regensburg / Mainz: Schnell & Steiner / Römisch-Germanisches Zentralmuseum, 2013, 74-77.

2014

  • „From Slim Skirts to Flowing Gowns – Tang Fashion through Time,“ in Sonja Filip, Alexandra Hilgner (eds.), The Lady with the Phoenix Crown. Tang-Period Grave Goods of the Noblewomen Li Chui (711-736). Regensburg / Mainz: Schnell & Steiner / Römisch-Germanisches Zentralmuseum, 2014, 74-77.

2015

  • mit Jan Bemmann, Thomas Höllmann, Birte Ahrens und Thomas Kaiser, “A Stone Quarry in the Orkhon Valley,” Journal of Inner Asian Art and Archaeology 6 (2015), 101-136.

 

Übersetzungen:


2007

  • Zhang Qingjie, “Haut-Couture von Welt. Die Frauenbilder im Grab des Beamten Xu Xianxiu lassen die kulturelle Vielfalt der nordchinesischen Stadt Taiyuan (Jingyang) im 6. Jh. n. Chr. wieder aufleben,” Antike Welt 3/2007, S.49-52.
  • Zhang Xiangyu und Chen Linquan, „Als Migrant am chinesischen Kaiserhof,“ Antike Welt 6/2007, S.50-53.

2011

  • Zhang Qingjie, „Leben und Tod unter Fremden. Das Grab eines Einwanderers in China um 600 n. Chr.,“ Antike Welt 3/2011, S. 51-56.

 

Buchrezensionen:


2005

  • „Finsterbusch, Käte: Verzeichnis und Motivindex der Han-Darstellungen. Band III Text, Band IV Bildtafeln. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2000, 2004.“ In Orientalistische Literaturzeitung 100 (2005), 339-341.
  • „Reza. Painted Buddhas of Xinjiang. Hidden Treasures from the Silk Road. Photographs by Reza, with essays by Jacques Giès, Laure Feugère and André Coutin. London: The British Museum Press, 2002.“ In Orientalistische Literaturzeitung 100 (2005), 553-556.

2006

  • „Greiff, Susanne and Yin, Shenping, Das Grab des Bin Wang. Wandmalereien der Östlichen Han-Zeit in China (The Tomb of Bin Wang. Murals of the Eastern Han in China). Mainz: Römisch-Germanisches Zentralmuseum, 2002.“ In: Journal of East Asian Archaeology 5, 1-4 (2003) [2006]: 479-482.

2013