Institut für Sinologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bibliothek und Diathek

Monographien und Grabungsberichte zur Chinesischen Kunst und Archäologie gehören zum Schwerpunkt der Sammlung in der Bibliothek des Instituts für Sinologie. Sie umfasst 1850 Titel in chinesischer und japanischer Sprache und 760 Titel in westlichen Sprachen, davon auch Bestände zur Kunst und Archäologie Nordost-, Südost- und Zentralasiens.

Die wichtigsten Zeitschriften zur Archäologie Chinas wie Kaogu xuebao, Kaogu, Wenwu, sowie zu regionalen Funden wie Kaogu yu wenwu (Henan), Wenbo (Shaanxi), Jianghan kaogu (Hubei), Sichuan wenwu (Sichuan), Dongnan wenwu (Zhejiang und Jiangsu), Zhongyuan wenwu (Henan), Beifang wenwu (Innere Mongolei), Neimenggu wenwu (Innere Mongolei), Xinjiang wenwu (Xinjiang), etc. sind im Institut vorhanden. Zeitschriften zu Koreanistik in koreanischer Sprache umfassen 15 und in westlichen Sprachen 50 Titel. Die Sammlung des Instituts wird auch seitens der Bayerischen Staatsbibliothek unterstützt, deren Sammelschwerpunkte auch die chinesische Archäologie einschließt.

Die Diathek des Instituts für Sinologie umfasst 5600 Dias. Schwerpunkte der Sammlung sind archäologische Funde, Malereien, Keramik, Lacke, buddhistische Höhlentempel, buddhistische und daoistische Skulpturen und Malerei. Die Dias werden nur an das Lehrpersonal und Studierende für Präsentationen in Lehrveranstaltungen ausgeliehen.